SIBYLLE – DIE AUSSTELLUNG

SIBYLLE - DIE AUSSTELLUNG

Die Zeitschrift SIBYLLE, das wohl bekannteste Mode- und Kulturmagazin der DDR feiert sein Comeback in einer Ausstellung. Im Mittelpunkt stehen dreizehn Fotografen, die den fotografischen Stil des Magazins entscheidend prägten. Von 1956 bis 1995 erschien die Zeitschrift sechsmal jährlich im Verlag für die Frau in Leipzig. Mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren trug sie maßgeblich zum damaligen Frauenbild und zur Reflexion der gesellschaftlichen Verhältnisse bei. Über zweihundert Werke in der Ausstellung zeigen die Entwicklungsphasen der Modefotografie der DDR und geben einen Überblick über die Entwicklung der Sibylle von ihren Anfängen bis zu ihrem Ende.

ORT

DATUM
EINTRITT
WEB

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus
Stresemannstr. 28, 10963 Berlin
7. Juni – 25. August 19, Mo geschlossen
frei, Ausweis erforderlich
fkwbh.de

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus