FREMDGEHEN DURCHS LAND – AUSSTELLUNG

FREMDGEHEN DURCHS LAND – AUSSTELLUNG

Fotografien aus der DDR 1985-1990 – Vor dem Mauerfall kam der Verfall des Systems – in der letzten langen Dekade des kurzen Daseins der DDR ereignete sich eine schleichende Utopiendämmerung. Eine Ausstellung in der Gethsemanekirche, aus Anlaß des 30....
BERLIN GRAPHIC DAYS #14

BERLIN GRAPHIC DAYS #14

In der Galerie gibt es wieder das bekannte Berlin Graphic Days Festival, wo mehr als 70 Designer, Künstler, Illustratoren, Gestalter etc. ihre Arbeiten zeigen und verkaufen. Eingeladen sind nationale und internationale Grafiker, Illustratoren, Siebdrucker und...
GARTEN DER IRDISCHEN FREUDEN – GROPIUSBAU

GARTEN DER IRDISCHEN FREUDEN – GROPIUSBAU

In der Ausstellung „Garten der irdischen Freuden“ interpretieren über 20 internationale Künstler*innen das Motiv des Gartens als eine Metapher für den Zustand der Welt, um die komplexen Zusammenhänge unserer chaotischen und zunehmend prekären Gegenwart zu...
REACHING OUT FOR THE FUTURE. ZUKUNFTSFANTASIEN UM 1900

REACHING OUT FOR THE FUTURE. ZUKUNFTSFANTASIEN UM 1900

Expeditionen zum Mond, Besiedlung anderer Planeten, Unterwasserwelten und vollautomatisierte Städte – an der Schwelle zum 20. Jahrhundert schien die Welt voller Verheißungen. Das moderne Maschinenzeitalter hatte begonnen und hielt scheinbar unerschöpfliche...
„FOOD FOR THE EYES“ AUSSTELLUNG IM C/O BERLIN

„FOOD FOR THE EYES“ AUSSTELLUNG IM C/O BERLIN

Die Ausstellung Food for the Eyes bei C/O Berlin blickt auf die vielen Geschichten des Essens in der Fotografie. Mit Werken aus den Bereichen der Mode und des Fotojournalismus bis hin zur Werbung bietet die Schau einen umfangreichen Überblick über die Darstellung von...
RUNDGANG DER UDK

RUNDGANG DER UDK

Er ist eine feste Größe im Berliner Kultursommer: der Rundgang der Universität der Künste Berlin. Jedes Jahr öffnet die größte künstlerische Hochschule Deutschlands zum Abschluss des akademischen Jahres für drei Tage die Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume...
48 STUNDEN NEUKÖLLN – DAS KUNSTFESTIVAL FUTUR III

48 STUNDEN NEUKÖLLN – DAS KUNSTFESTIVAL FUTUR III

48 Stunden Neukölln ist ein Forum für künstlerische Projekte aller Sparten der Berliner Kunstszene. Das Festival präsentiert und fördert Kunst, die einen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Themen leistet und diese reflektiert. Es bindet alle Bevölkerungsgruppen...
SIBYLLE – DIE AUSSTELLUNG

SIBYLLE – DIE AUSSTELLUNG

Die Zeitschrift SIBYLLE, das wohl bekannteste Mode- und Kulturmagazin der DDR feiert sein Comeback in einer Ausstellung. Im Mittelpunkt stehen dreizehn Fotografen, die den fotografischen Stil des Magazins entscheidend prägten. Von 1956 bis 1995 erschien die...
ANDRÉ KIRCHNER – STADTRAND BERLIN

ANDRÉ KIRCHNER – STADTRAND BERLIN

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls zeigt die Berlinische Galerie erstmalig ein besonderes Konvolut ihrer Sammlung. Für die Serie „Stadtrand Berlin“ (1993/1994) fotografierte der bekannte Fotograf André Kirchner (*1958) entlang der historischen Stadtgrenze...
OST-BERLIN – DIE HALBE HAUPTSTADT

OST-BERLIN – DIE HALBE HAUPTSTADT

In diesem Jahr, 30 Jahre nach dem Mauerfall, rückt das Stadtmuseum Berlin den Osten der Stadt ins Zentrum. Die Ausstellung Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt im Museum Ephraim-Palais widmet sich dem sozialen und kulturellen Leben in der einstigen Hauptstadt der DDR, vom...
THE BLACK IMAGE CORPORATION

THE BLACK IMAGE CORPORATION

Die von Theaster Gates entworfene Ausstellung «The Black Image Corporation» rückt die Arbeiten der beiden Fotografen Moneta Sleet Jr. und Isaac Sutton ins Blickfeld der Besucher des Martin-Gropius-Bau. Die Ausstellung erforscht das weitreichende Erbe der Johnson...